Alle Jahre wieder… oder: Vorsätze für 2016

IMG_8838„Ich habe neulich meine Liste mit Neujahrs-Vorsätzen von 2012 gefunden. Sind alle noch aktuell.“ Dieses Zitat stammt von der Facebook-Seite der „Brigitte“. Ich schmunzle. Aber: Trifft das eigentlich auch auf mich zu?Mit Umfrage!

Ich liebe die Zeit zwischen den Jahren. Spätestens wenn die Weihnachtsfeiertage vorbei sind und der Hosenbund sich an den neuen Bauchumfang gewöhnt hat, beginnt diese magische Phase. Ich weiß nicht, welcher Wochentag ist, freue mich noch mehr als sonst, nach ein paar Tagen unterwegs in meine Wohnung zurückzukommen und, das Beste: Ich habe nichts zu tun – vermutlich deshalb geht die Zeit viel langsamer um als normal. Niemals sonst kann ich so ohne schlechtes Gewissen einfach nur gammeln, denn mit dem neuen Jahr kommen die neuen Aufgaben, Anstrengungen und der Alltag ja sowieso von ganz alleine.

Jedes Jahr mache ich mir dann Vorsätze. Diesmal sind das:

  1. Beweglichkeit trainieren: ich will wieder regelmäßig zuhause Yoga machen – und habe mich für einen Pilateskurs im Januar angemeldet.
  2. Unnötiges aussortieren: ein Umzug steht im Febuar bevor – und ich habe mir ganz, ganz fest vorgenommen, keinen Ballast mit in die neue Wohnung zu nehmen. Das wird eine ziemliche Aufgabe.
  3. Offener werden: Der schwerste Vorsatz ür mich wird sein, Bekannte und Freunde mehr von meinem Innenleben mitzuteilen. Ich neige manchmal dazu, introvertiert zu sein. Besonders, wenn ich mich wohl fühle, ziehe ich mich ein bisschen zurück. Es gibt vieles, was ich Menschen, die mir nahe stehen gerne sagen würde, aber irgendwie finde ich nicht den Augenblick oder Situation, es zu tun. Daran will ich arbeiten.

IMG_2238Punkt eins und zwei lassen sich problemlos umsetzen…. aber bei Nummer 3 bin ich mir im Klaren darüber, dass das eine große Aufgabe ist, die vielleicht noch in Jahren auf meinem Vorsatzzettel stehen könnte. Ach ja: Meine Liste von 2012 hab ich leider nicht mehr gefunden – aber mehr Sport nehme ich mir tatsächlich jedes Jahr vor, glaube ich. Wie es meinen drei Vorsätzen ergangen ist, findet ihr dann spätestens in einem Jahr hier auf Marasvilla. Davor wünsche ich aber mir und euch allen eine gelungene Feier oder ein gutes Reingammeln in 2016 – Cheers!

 


Fotos: Sadie Schmidt und Mara Pitz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s